LoginKontaktImpressum

Wo stehen wir gerade? Wie geht es weiter?

Viele Menschen fragen immer wieder: "Wann kommt denn nun die neue Orgel?" So genau können wir das zwar immer noch nicht sagen, aber in diesen Tagen sind wir bei der Umsetzung unseres Projekts einen großen Schritt weiter gekommen. Nach mehreren klärenden Gesprächen mit Vertretern der Denkmalpflege - unser bisheriges Instrument steht nämlich unter Denkmalschutz - konnten wir im Landeskirchenamt in München die sogenannte "kirchenaufsichtliche Genehmigung" beantragen. Man hat uns versichert, den Antrag zügig zu prüfen und eine Zustimmung noch vor den Sommerferien in Aussicht gestellt. Dann können wir den Orgelbau-Vertrag mit der Firma Klais unterschreiben.
Wie lange die Lieferzeit dann letztlich sein wird, hängt von der Augftragslage der Firma ab. Rund zwei Jahre sind bei Orgelneubauten ein üblicher Zeitraum zwischen Auftragserteilung und Errichtung des Instruments vor Ort. Um damit auf die Eingangsfrage zurückzukommen: vor Mitte 2020 werden wir wohl nicht mit einer neuen Orgel in unserer Kirche rechnen dürfen.
Diese Zeitspanne mag manchem noch sehr lange erscheinen, aber wenn man bedenkt, wann wir dieses große, ehrgeizige Projekt begonnen haben - im Januar 2010 - dürfen wir stolz und dankbar sein. Vergleichbare Orgelprojekte benötigen teils viel mehr Zeit. Viele Menschen haben in St. Matthäus in gut acht Jahren durch ihr Engagement und ihre kleinen und großen Spenden dazu beigetragen, dass wir schon heute quasi auf die Zielgerade einbiegen können.

Keine Nachrichten verfügbar.
Ein Projekt der Kirchgemeinde St. Matthäus Erlangen
Copyright © 2018 - Alle Rechte vorbehalten